KIEFERORTHOPÄDIE

GERADE UND GESUNDE ZÄHNE

Die Kieferorthopädie befasst sich mit der Diagnose, Behandlung und Vorbeugung von Unregelmäßigkeiten in der Stellung und Entwicklung der Zähne, des Kiefers und des Gesichts. Kieferorthopädische Unregelmäßigkeiten können zu Sprach-, Kau- und Schluckstörungen führen. Eine fehlerhafte Zahnstellung erschwert die Mundhygiene und führt zu Karies und Parodontitis. Häufig beeinträchtigen diese Anomalien das Gesamterscheinungsbild des Gesichts und seine Physiognomie. Durch das Einsetzen einer festsitzenden Apparatur können solche Probleme gelöst werden.

Vorteile der Kieferorthopädie

ÄSTHETIK UND FUNKTIONALITÄT

Die Vorteile liegen nicht nur im Bereich der Ästhetik. Sie erhalten auch ein schöneres und gesünderes Lächeln, weil Sie nach der Behandlung die Mundhygiene viel leichter einhalten können und so die Gesundheit Ihrer Zähne für viele Jahre erhalten.

FRAGEN UND ANTWORTEN

Feste Zahnspangen bestehen aus Metall- und Keramikbrackets, die auf die Vorderfläche des Zahns geklebt werden. An jedem Bracket ist ein Metalldraht (Bogen) befestigt, der die Zähne bewegt. Auf diese Weise wird der Biss korrigiert.

Die durchschnittliche Dauer beträgt etwa ein bis zwei Jahre, je nach Schwere der kieferorthopädischen Unregelmäßigkeit.

Es gibt festsitzende Prothesen mit Metallbrackets, Saphir (unsichtbar) und linguale (innenliegende) feste Zahnspangen.

Neben den herkömmlichen Metallbrackets können wir Ihnen auch feste Zahnspangen anbieten, die vollständig aus Saphirglas bestehen, d. h. Brackets, die völlig transparent sind und daher weniger auffallen. Es gibt jedoch Patienten, die ihre feste Zahnspange überhaupt nicht sehen wollen. Für sie ist die beste Lösung die sogenannte linguale oder interne Zahnspange, bei der sich alle Elemente auf der Innenseite der Zähne befinden, d. h. sie sind der Zunge zugewandt.

Es gibt Patienten, die keine feste Zahnspange tragen möchten, aber etwas an der Stellung und Anordnung ihrer Zähne ändern wollen. Für sie ist die Lösung eine transparente Kunststofffolie, die die gewünschten Ergebnisse erzielt.

Ab Beginn der Therapie mit Zahnspangen sind monatliche Kontrolluntersuchungen erforderlich, bei den neuen selbstligierenden Systemen kann dieser Zeitraum jedoch auf 6 bis 8 Wochen ausgedehnt werden, was die Gesamtdauer der Therapie nicht beeinflusst.

Sie mögen die Anordnung Ihrer Zähne nicht, Sie sind kein Kind mehr, Sie würden trotzdem etwas dagegen tun…. Sie fragen sich, ob Sie zu spät dran sind … Sie sind nicht zu spät dran! Es gibt keine Altersgrenze für das Tragen einer Zahnspange.
Außer einem schönen Lächeln werden Sie auch ein gesünderes Lächeln bekommen. Nach Abschluss der Behandlung wird es für Sie viel einfacher sein, die Hygiene aufrechtzuerhalten und so die Gesundheit Ihrer Zähne für viele Jahre zu erhalten!

Ideal wäre es ab einem Alter von 5 Jahren. Dann können wir das Problem vorhersehen und die Beseitigung schlechter Angewohnheiten beeinflussen, falls es welche gibt. Das heißt, am Finger lutschen, durch den Mund atmen, am Schnuller nuckeln.

Die Therapie mit mobilen Spangen wird bei Kindern im Alter von 7 bis 13-14 Jahren durchgeführt. Es ist sehr wichtig zu sagen, dass es sich nicht um eine Nachtspange handelt, aber die Tragezeit wird von Ihrem Kieferorthopäden festgelegt.
In der Zeit des intensiven Wachstums Ihres Kindes (von 9 bis 11 Jahren) können wir mit funktionellen Geräten die Entwicklung der Kiefer in die eiserne Richtung umlenken und dauerhafte Ergebnisse mit einem verbesserten Profilaussehen erzielen. Bei älteren Kindern empfiehlt sich eine Behandlung mit festsitzenden Zahnspangen.

VERFAHREN

Damit der Patient das gewünschte Lächeln erhält, muss der Kieferorthopäde entscheiden, welches Zahnspangensystem er verwenden möchte. Bei der ersten Untersuchung sind eine Röntgenaufnahme, Fotos des Lächelns des Patienten und ein Modell des Zahns erforderlich.
Das Röntgenbild können Sie im Dental Oral Center anfertigen lassen.
Beim zweiten Besuch werden die Brackets eingesetzt. Danach finden regelmäßige Kontrollen statt. Bei den Kontrollen wird eine feste Zahnspange eingestellt, d.h. die Kraft, die erforderlich ist, um alle Zähne in eine Reihe zu bringen, wird angepasst und der Verlauf der Therapie überwacht.

Erfahrungen von Patienten